Groß-Ventilatoren und Lüfter für das perfekte Stallklima

Klicken Sie auf den Katalog um die PDF-Datei zu öffnen.

Eine rentable Milchproduktion ist nur möglich, wenn die Kühe selbst bei Windstille und hohen Tagestemperaturen immer noch ihre volle Milchleistung erbringen. Moderne Großventilatoren ergänzen heute die effektive Stallklimatisierung. Sie bieten im Sommer eine kühle Brise im ganzen Stallbereich. Bei feuchter Witterung hilft der Arntjen FreshAirFan die Stallluft schneller auszuwechseln. Im Winter kann die wärmere Deckenluft zur Aufwärmung des Stalls zurückgeführt werden. Durch ihre Größe und Effektivität kann ein Großventilator rund 6 Umluftventilatoren ersetzen.

 

Alle Details und technische Informationen zu unserem Ventilatorenprogramm finden Sie auf den folgenden Seiten.

 

Einen interessanten Artikel zum Thema Kühlung für Kühe finden Sie hier (ca. 0,3MB).

 

Die Tiere erfahren Hitzestress, sobald die Stalltemperatur über 20°C steigt. Die Kühe werden träge, fressen weniger und hecheln, um die Körperwärme abzugeben. Steigt die Temperatur von 20° auf 30°C, nimmt die Kuh mindestens 1,5 kg weniger Trockensubstanz auf und produziert 3-5 kg weniger Milch pro Tag. Wer bereits die baulichen Voraussetzungen zur Vermeidung hoher Stalltemperaturen geschaffen hat durch großflächige Seitenöffnungen, großes Stallvolumen mit hohen Traufen, ausreichender Dachneigung und einer isolierten Dachhaut, kann verhindern, dass im Stallinneren höhere Temperaturen als außen entstehen. Im Sommer bei über 20° Celsius Tagestemperatur müssen die Kühe zusätzlich aktiv gekühlt werden. Eine solche Kühlung erfolgt durch Umluftventilatoren. Sie erlösen die Tiere von der warmen Lufthülle. Bei sehr trockener Luft sollte diese gezielt befeuchtet werden.

 

Frei hängende Umluftventilatoren

Ventilatoren mit einem Durchmesser von 0,6 bis 2 Metern, die direkt oder mit Keilriemen angetrieben werden, treiben einen Luftstrom längs durch den Stall. Sie hängen vertikal über den Kühen. Kleine Ventilatoren müssen mit höherer Drehzahl arbeiten, damit nach über 10 Metern noch eine Zirkulation zu spüren ist. Hohe Drehzahlen benötigen aber mehr elektrische Energie. Daher sind wenige große Ventilatoren mittelfristig kostengünstiger als mehrere kleindimensionierte.

 

Im Sommer vertragen die Kühe 6 bis 7 m/sec. Windgeschwindigkeit, ein ausreichender Kühleffekt wird jedoch schon bei 1- 2,5 m/sec erreicht. Der Nachteil eines solchen Systems ist der relativ hohe Energieaufwand, denn viele Motoren bedeuten auf Grund des Eigenbedarfs auch großen Energieverbrauch. Hohe Luftbewegungen verursachen einen höheren Geräuschpegel.

 

Die Montage der Ventilatoren ist sehr einfach. Eine Alternative dazu sind die übergroßen Deckenventilatoren, die frischen Wind in den Stall bringen. Die Groß-Ventilatoren mit einem Durchmesser von ca. 3 - 7 Meter werden mittig im Stall aufgehängt und wälzen die Luft um. Der nach unten ausgerichtete Luftstrom trifft auf den Boden und entweicht nach allen Seiten. Der dadurch entstehende horizontale Wind bringt die Kühlung für die Tiere mit einer Luftgeschwindigkeit von 1 - 2,5 m/sec. Die niedrige Drehzahl (75-140 U/min) erlaubt eine sehr energieeffiziente Luftumwälzung.

 

Der Magnetmotor eines Arntjen® Fresh Air Fans hat kein Getriebe (keine Ölkontrolle) und verfügt über ungefähr die gleiche Leistungsaufnahme wie ein kleiner Umluftventilator. Er bewegt jedoch, durch den Direktantrieb, ein erheblich größeres Luftvolumen und erreicht deshalb eine Energiekostenersparnis von bis zu 85%. Durch die langen Laufzeiten sind die Stromkosten entscheidend in der Wirtschaftlichkeitsrechnung.

 

Anders als bei den frei aufgehängten kleinen Umluftventilatoren, wird hier die gesamte Stallluft umgewälzt. Dies bringt weitere Vorteile mit sich: Stauwärme unter dem Dach kann sich erst gar nicht aufbauen; Vögel und Fliegen meiden vertikale Luftbewegungen und halten sich davon fern.

 

Der Betrieb der Großventilatoren ist weitestgehend geräuschlos, ungleich der kleineren Kollegen, die aufgrund der hohen Rotorgeschwindigkeiten ein im Stall dominierendes Brummen erzeugen.

 

Werden die Großventilatoren mit einer stufenlosen Regelung ausgestattet, lassen sie sich auch im Winter verwenden. Sie drücken mit einer niedrigen Drehzahl die von den Tieren abgegebene Wärme wieder nach unten, also dorthin, wo sie in der kalten Jahreszeit gut gebraucht werden kann.

 

ARNTJEN® Fresh Air Fan - Die großen Deckenventilatoren

Lüftung: Große Deckenventilatoren erzeugen ein angenehmes Stallklima für Tier und Mensch, sind kaum zu hören und verursachen geringe Energiekosten. Verbrauchte, wasserdampfhaltige und staubige Luft wird schneller durch sauerstoffhaltige Luft ersetzt. Im sanften Luftstrom fühlen sich die Kühe wohler und nehmen so mehr Futter auf. Die ARNTJEN® Fresh Air Fans sind heute erheblich preiswerter, trotz einer Vielzahl an technischen Verbesserungen.

 

Hitzestress bei Milchkühen vermeiden!

 

Hochleistungskühe leiden bereits ab ca. 20° C unter Hitzestress! Die Futteraufnahme sinkt und die Milchleistung kann ohne weiteres um 20% abnehmen (siehe Artikel Großventilatoren auf www.arntjen.com). Die großen Deckenventilatoren: Die ARNTJEN® Fresh Air Fans haben einen Durchmesser von 3 bis 7 Metern. Der Energiebedarf von 0,3 bis 1 KW ist extrem gering. Die ARNTJEN® Fresh Air Fans bauen einen großvolumigen, konstanten Luftstrom auf. Die Luft wird dabei auf den Boden gedrückt, breitet sich horizontal nach außen aus. So wird auch ein hervorragendes "durchspülen" des Liegebereichs der Milchkühe erreicht.

 

ARNTJEN® Fresh Air Fans

Diese neuen Fans sind mit Magnetmotoren ausgestattet und haben keine Getriebe mehr! Die Geschwindigkeits-Regelung (Frequenzumrichter) sind direkt an die Antriebseinheiten montiert. Durch die aerodynamischen "dreiflächigen" (Three surface) Flügelblätter wird ein einzigartiges Kraft-Leistungsverhältnis erreicht. So kommen die Fans mit ca. 15% der Energie der Axial Lüfter aus! Dies bedeutet eine Energiekostenersparnis von bis zu 85%.

 

Einsatzbereiche: Wir haben die ARNTJEN® Fresh Air Fans für die Milchviehställe, Vorwartehöfe und Melkstände im Einsatz. Sie können auch für andere Viehställe oder Gebäude eingesetzt werden. Z. B. Bullen-, Jungvieh-, Kälberställen oder in Hallen, Werkstätten, Lagerhäusern usw.

Der Doppeleffekt: Die Luftströme bzw. die Luftturbulenzen halten die Störenfriede fern! Fliegen, Spatzen, Stare und Tauben werden sich kaum oder gar nicht mehr in den Ställen aufhalten.

Steuerung: Die Schaltung erfolgt über manuelle Schaltung oder über die Klimaautomatiken für einen oder mehrere Stallbereiche. Diese steuert die Drehgeschwindigkeit und damit das Luftvolumen automatisch über die Temperatursensoren (T) oder über die Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren (T/F).

Wartung: Die Wartung wurde auf ein Minimum reduziert (siehe Betriebs- und Wartungsanleitungen). Geringster Verschleiß des Fans durch die Magnetmotoren und den getriebelosen Antrieb.

Garantie: Über die gesetzliche Gewährleistung hinaus gewährt der Hersteller eine Zusatzgarantie von insgesamt 7 Jahren (Zertifikat anfordern). 

Weitere Produkte: Für heißere Regionen, wo die Fans nicht ausreichen, können wir zur Kühlung der Milchkühe Wasservernebelungs-Anlagen anbieten. Die ARNTJEN® Fresh Air Fans werden Sie in der Zukunft auch über das Arntjen® FarmControl System bedienen, kontrollieren und warten können.